Wirsing-Spätzle-Gratin

Print Friendly, PDF & Email



Monika kocht heute: Wirsing-Spätzle-Gratin

Vorbereitung: 15 Minuten
Zubereitung: 50 Minuten
Gesamt: 65 Minuten

Kategorie: Mittagessen Rezepte, Pasta & Nudelgerichte, Fleischgerichte, Überbackenes/Aufläufe

Rezeptwertung:
4von5

Wirsing-Spätzle-Gratin © Monika Cartwright
Wirsing-Spätzle-Gratin © Monika Cartwright

Zutaten (für 4 Portionen):

…für den Wirsingauflauf:

  • 1 Kilogramm Wirsing
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • ¼ Liter Gemüsebrühe (Bio-Würfel)
  • 250 Gramm Spätzle (aus dem Kühlregal)
  • 3 Esslöffel Butter
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 300 Milliliter Milch
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 2 Esslöffel Senf
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 6 Scheiben Frühstücksspeck

…für die Röstzwiebeln:

  • 2 große Gemüsezwiebeln
  • 5 Esslöffel Mehl
  • Cayennepfeffer
  • 1 Liter Sonnenblumenöl



Zubereitung…

Wirsing putzen, waschen, vierteln, Strunk entfernen und in Streifen schneiden. 2 Zwiebeln schälen und fein würfeln. Öl in einem großen Topf erhitzen und die Hälfte der Zwiebeln darin glasig dünsten. Wirsing zufügen und ca. 5 Min. mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Gemüsebrühe zufügen, aufkochen und bei geringer Hitze zugedeckt ca. 5 Min. schmoren.

Spätzle in kochendem Salzwasser gem. Packungsanweisung garen. Wirsing abtropfen lassen, dabei ¼ Liter Kochwasser auffangen.

3 Esslöffel Butter in einem Topf erhitzen und die übrige Hälfte der Zwiebeln darin glasig dünsten. Mehl einrühren und anschwitzen. Unter Rühren Milch, Sahne und Kochwasser angießen. Aufkochen und bei geringer Hitze weitere 5 Min. köcheln. Senf einrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Spätzle abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Mit dem Wirsing mischen und in eine gefettete Auflaufform geben. Die Senfsauce darüber gießen. Mit Speckstreifen belegen und im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 30 – 40 Min. backen.

…für die Röstzwiebeln:

Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Ringe auseinandernehmen, mit dem Mehl vorsichtig vermischen.

Öl in einem kleinen Topf erhitzen, bis ein eingetauchter Holzlöffel Blasen wirft. Zwiebeln von überschüssigem Mehl befreien und nach und nach frei schwimmend vorsichtig goldbraun braten, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier entfetten.

Zwiebeln in einer Schale mit Cayennepfeffer vorsichtig vermischen und 10 Min. vor Ende der Backzeit über das Gratin streuen.

Rezept Zusammenfassung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*